NaughtyDate Erfahrungen & Testergebnis

Naughtydate Real-Naughty Dating Site for Flirty

Der große NaughtyDate-Test 2020 – Das kann die Singlebörse

Bei NaughtyDate ist der Name Programm. Das NaughtyDate-Portal, was auf Deutsch so viel wie ungezogenes oder unanständiges Date bedeutet, wirbt mit kurzzeitigen Affären und Abenteuern. Laut Anbieter ist es mit der Plattform so einfach wie noch nie, Online-Datings für intime Treffen zu finden.

Doch was genau unterscheidet die Seite von anderen Singlebörsen in Deutschland? Wie wird es Personen ermöglicht, Dates innerhalb von nur kurzer Zeit zu finden und warum ist die Erfolgsrate für Partnersuchende so hoch?

Diese und andere Fragen werden im folgenden Testbericht ausführlich beantwortet.

Wie gut ist NaughtyDate?

In unserem großen NaughtyDate-Test sind wir auf alle Facetten der Singlebörse eingegangen – von den Mitgliedern, über das NaughtyDate-Angebot bis hin zu den Themen Sicherheit und Datenschutz. Um es vorweg zu nehmen: NaughtyDate überzeugt auf ganzer Linie!

Es fängt bereits beim Geschlechterverhältnis an. Während die meisten Dating-Portale über einen exorbitant hohen Männerüberschuss klagen, sind hier ungefähr gleich viele Single Männer und Single Frauen vertreten.

Die Zielgruppe der Singlebörse sind Single Männer und Frauen jeden Alters, die auf der Suche nach prickelndem Dating sind. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es sich bei der Zielgruppe jedoch um alles andere als eine Nische handelt.

Denn egal, wo man sich als Mitglied anmeldet, Kontaktmöglichkeiten gibt es reichlich. Der passende Kontakt kann übrigens nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt gesucht werden, da es sich bei NaughtyDate um eine internationale Kontaktbörse handelt.

Vorteile und Nachteile

Das Positive zuerst: NaughtyDate hält, was es verspricht: Vom ersten Chatten bis hin zum Treffen vergeht in der Regel weniger Zeit als auf anderen Plattformen – denn schließlich haben sich Singles genau hierfür angemeldet. Auf der Plattform muss sich niemand für seine Bedürfnisse rechtfertigen, geschweige denn sich groß erklären. Die Community ist aufgeschlossen, freundlich und respektvoll, was ein angenehmes Chatten ermöglicht.

Durch das ausgeglichene Geschlechterverhältnis kommt hier niemand zu kurz – egal ob jung oder alt, hetero- oder homosexuell, hier kann jeder den Traumpartner finden. Hierauf hat der Anbieter sogar eine Zufriedenheitsgarantie ausgesprochen.

Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Eine Singlebörse für Affären und Abenteuer
  • Eine aufgeschlossene Community
  • Ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis
  • Zwischen erstem Kontakt und Treffen vergeht in der Regel wenig Zeit
  • Zufriedenheitsgarantie des Anbieters.

Daneben müssen natürlich dennoch auch einige negative Punkte angesprochen werden. Zuallererst ist es schade, dass die Basis-Mitgliedschaft stark eingeschränkt ist und selbst Basis-Funktionen wie das Versenden und Lesen von Nachrichten nicht ausreichend genutzt werden können. Daher ist nur die Premium-Mitgliedschaft wirklich empfehlenswert. Auf die Kosten gehen wir weiter unten ein.

Auch wenn die mobile Ansicht sehr nutzerfreundlich gestaltet ist, hätten wir uns dennoch über eine Smartphone-Applikation gefreut.

Als letzter muss noch erwähnt werden, dass die „Gefällt-Mir“-Galerie – das Matching-Spiel der Plattform, ein wenig überflüssig erscheint, da man bereits Nachrichten verschicken kann, bevor ein Match zustande gekommen ist.

Im Folgenden eine Übersicht der größten Nachteile der Seite, die uns während unserem Test aufgefallen sind:

  • Eingeschränkte Basis-Mitgliedschaft
  • Keine App
  • „Gefällt-Mir“-Galerie erscheint überflüssig.

Wie funktioniert die Registrierung?

Für die Registrierung bei NaughtyDate und den anschließendem NaughtyDate-Login reichen drei einfache Schritte:

  • Anmeldeformular auf der Webseite ausfüllen
  • Einloggen zum Profil
  • Neues Profil erstellen

Für die Registration müssen sich Nutzer auf die Startseite des Anbieters begeben und das Anmeldeformular ausfüllen. Die Informationen auf dem Anmeldeformular beinhalten: Das eigene Geschlecht, wonach gesucht wird, den Namen, die E-Mail-Adresse und ein dazugehöriges Passwort sowie der derzeitige Standort. Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, geht es zum Login für Mitglieder.

Beim Login können weitere Profilinformationen angegeben werden. Hierauf wird in den folgenden Abschnitten ausführlich eingegangen.

Design und Bedienung

Die Startseite der NaughtyDate-Website überzeugt dank der benutzerfreundlichen Menüführung und erlaubt es Usern, die wichtigsten Menüpunkte mit nur einem Klick zu erreichen. Gestaltung und Design sind schlicht und übersichtlich gehalten und laden dazu ein, sich länger auf der Seite aufzuhalten.

Das Beste ist jedoch, dass die Seite funktional aufgebaut ist und dem Zwecke dient, schnellstmöglich das passende Date zu finden. Die Profile andere Mitglieder, die durch die Suchfunktion dem eigenen Geschmack entsprechen, werden übersichtlich aufgelistet – so sieht man eine Seite mit potenziellen Traumpartnern, was die Attraktivität der Plattform nochmal steigert.

NaughtyDate-Profil

Das NaughtyDate-Profil ist übersichtlich gehalten und gibt genug Informationen preis, um sich einen guten ersten Eindruck zu verschaffen. Natürlich ist das Profilbild das Erste, worauf geschaut wird. Daneben werden die wichtigsten Informationen, wie der Name des Mitgliedes, Alter und der Standort gelistet.

Wer noch mehr erfahren möchte, kann mit einem Klick den Profiltext von anderen Mitgliedern einsehen. Hier werden neben weiteren Fotos oder sogar Videos noch zusätzliche Informationen über das Gegenüber preisgegeben.

Unter der Überschrift „Zusatzinfo“ lassen sich weitere äußerliche Merkmale einsehen, wie beispielsweise Augenfarbe, Tattoo, Piercings, Trinken, Rauchen, Einkommen, Ausbildung, Gewicht, Größe, Kinder, Lebensumstände und Religion. Diese Informationen sollten auch selbst ausgefüllt werden, da man hierdurch besser durch die Suchfunktion gefunden werden kann.

Wer den passenden Traumpartner gefunden hat, kann einfach eine Nachricht an das Profilbild schicken.

Kommunikation & Suche

Wie genau gestaltet sich die Kommunikation und Partnersuche auf NaughtyDate? Um den potenziellen Traumpartner hinter dem Profilbild kennenzulernen, stellt der Anbieter gleich mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Zuallererst gibt es die präzise Suchfunktion. Sie ist der wichtigste Bestandteil der Seite und erlaubt es den Mitgliedern, Profile anhand von unterschiedlichen Merkmalen zu filtern. Passende Profile werden übersichtlich auf der Startseite gelistet, sodass sofort Nachrichten an potenzielle Partner verschickt werden können.

Wem dies zu umständlich ist, kann einfach die Flirtcast-Funktion nutzen. Der Benutzer hat hier die Möglichkeit, einen vorgeschriebenen Text zu verwenden, ein individuelles Foto hinzuzufügen und die Nachricht an viele Mitglieder gleichzeitig zu verschicken. So kann jeder Single die Trefferquote erhöhen und viele Profile auf einmal anschreiben. Die Texte sind meistens humorvoll gehalten und erleichtern die Kontaktaufnahme.

Ein Beispiel könnte wie folgt lauten: „Ich liebe Schokolade und ich bin überzeugt, viel über eine Frau erfahren zu können, wenn ich weiß, was ihre Lieblingsschokolade ist. Verrätst du mir, welche du am liebsten magst? ;)“

Als letzte Möglichkeit, einen Partner zu finden, gibt es noch die „Gefällt-Mir“-Galerie – Ein Matching-Spiel, in dem nach dem Hot-or-Not-Prinzip auf Partnersuche gegangen wird. Durch die präzise Suchfunktion und die Tatsache, dass die Profile der Mitglieder hier direkt angeschrieben werden können, auch ohne ein Match, ist dieses Spiel aus unserer Sicht ein wenig überflüssig. Hier kommt es auf den persönlichen Geschmack an.

Mobile Nutzung des Angebotes

Gibt es die Möglichkeit, die Seite durch eine NaughtyDate-App mit dem Smartphone oder Tablet zu erreichen? Dies muss leider verneint werden – momentan ist das Portal ausschließlich über den Web-Browser erreichbar.

Jedoch ist die Seite mobilfreundlich aufgebaut: NaughtyDate mobile ist die mobile Webseite der Plattform und erinnert von der Aufmachung an eine moderne Web-App, ohne hierbei die Funktionen der Plattform einzuschränken.

Somit wurde ein gelungener Kompromiss zwischen PC-Nutzern auf der einen und mobilen Nutzern auf der anderen Seite gefunden. Egal, ob von zu Hause oder unterwegs, NaughtyDate bietet ein hohes Maß an Nutzerfreundlichkeit, sodass wirklich von überall aus Profile durchstöbert werden können.

Kosten & Preise?

Wie bereits erwähnt, ist es möglich, sich durch die normale Mitgliedschaft kostenlos bei NaughtyDate zu registrieren. Diese Form der Mitgliedschaft ist jedoch dermaßen eingeschränkt, dass sie Nutzern keinen echten Mehrwert bietet.

Es ist daher unumgänglich, eine Premium-Mitgliedschaft zu beantragen. Diese schaltet alle Funktionen der Website frei, hierunter zählen unter anderem: unbegrenzte Chats, das Einsehen von großen Fotos anderer Profile und „Suche nach“-Infos, eine erweiterte Suche für bessere Treffer der Profile, ein Premium-Support sowie die Möglichkeit, Fotos und Videos im Chat zu teilen.

Vor allem die Möglichkeit, Nachrichten an unbegrenzt viele Profile zu schreiben ist ausschlaggebend, um sich für eine Premium-Mitgliedschaft zu entscheiden.

NaughtyDate-Kosten im Monat – Im Folgenden haben wir den monatlichen Preis für die Mitgliedschaft aufgelistet. Die unterschiedlichen Preismodelle unterscheiden sich nach Zahlungsmethode und Laufzeit.

Preis mit Visa oder Mastercard

  • 3-Tage-Probemitgliedschaft – täglich 1,49€ – gesamt: 4,47€
  • 1 Monat – monatlich 52,89€ – gesamt: 52,89€
  • 3 Monate – monatlich 35,99€ – gesamt: 107,97€
  • 6 Monate – monatlich 29,99€ – gesamt: 179,94€

Preis mit SEPA-Überweisung

  • 14-Tage-Probemitgliedschaft – täglich 0,99€ – gesamt: 13,86€
  • 3 Monate – monatlich 35,99€ – gesamt: 107,97€
  • 6 Monate – monatlich 29,99€ – gesamt: 179,94€
  • 12 Monate – monatlich 23,99€ – gesamt: 287,88€

Um die NaughtyDate-Preise möglichst gering zu halten, empfehlen wir eine Laufzeit von mindestens 6 Monaten.

Wie seriös ist NaughtyDate?

Egal, ob es um Fake-Profile, Hackerangriffe oder den Leak von sensiblen Daten geht, ein seriöser Anbieter von Online-Diensten muss sich anhand der Datenschutzbestimmungen und technischen Sicherheitsvorkehrungen messen lassen, um Nutzern ein Höchstmaß an Anonymität und Privatsphäre gewährleisten zu können und um Betrug effektiv vorzubeugen.

NaughtyDate.com besticht durch eine hohe Verschlüsselung (SHA-256), die es Hackern förmlich unmöglich macht, sich unbefugt Zugriff zu verschaffen. Des Weiteren veröffentlicht NaughtyDate „Safe Dating“-Richtlinien auf der Webseite, die Mitglieder im Vorfeld darauf hinweisen, wie man sich bestmöglich gegen Fake-Profile und ähnliche Betrugsfälle schützen kann.

Ein letzter Beweis, der verdeutlicht, dass der Anbieter seriös arbeitet, findet sich in den Datenschutzrichtlinien der Webseite. Hier wird transparent und detailliert erklärt, wie die Daten verwendet werden und wer hiermit in Berührung kommen könnte.

Der Anbieter handelt offen, transparent und überzeugt durch hohe Sicherheitsstandards.

Kündigung bei NaughtyDate

Viele Mitglieder von Singlebörsen beenden vorzeitig ihre Mitgliedschaft, da sie eine feste Beziehung gefunden haben. Mitglieder haben hier mehrere Möglichkeiten: Man kann das NaughtyDate-Profil Löschen (NaughtyDate kündigen) oder man kann das Profil auch einfach verstecken, aber das Abonnement weiterlaufen lassen.

Als erster Schritt gelangt man über „Meine Einstellungen“ auf die Schaltfläche „Konto löschen“. Hier kann die Mitgliedschaft gekündigt werden beziehungsweise Mitglieder können die Einstellungen ihres Kontos ändern. Alles funktioniert einwandfrei und kann innerhalb von nur wenigen Minuten abgeschlossen werden.

Bei der Kontolöschung ist jedoch Obacht geboten: Wenn du deine Mitgliedschaft beenden möchtest, kann dies selbst der Kundensupport nicht mehr rückgängig machen. Wer die Teilnahme beenden möchte, sollte sich demnach überlegen, ob es nicht doch sinnvoller wäre, die Mitgliedschaft einfach weiterlaufen zu lassen.

Kontakt, Support zu NaughtyDate

Der NaughtyDate-Kundenservice ist zuvorkommend und professionell. Toll ist auch, dass man den Kundendienst selbst telefonisch erreichen kann. Der Support steht Nutzern mit hilfreichen Tipps und Ratschlägen zur Seite. Wer den Kundendienst kontaktiert, sollte hierzu die Benutzer-ID angeben. Diese findet sich auf der Angebotsseite des Anbieters.

Resümee zu Test

NaughtyDate definiert Dating neu! Wir können nach unserem ausführlichen Test sagen, dass Dating noch nie so einfach war wie mit der Plattform. Vor allem die aufgeschlossene und freundliche Community hat uns positiv überrascht.

Leider ist die Basis-Mitgliedschaft nicht ausreichend, um die Plattform vollständig nutzen zu können. Daher empfehlen wir den Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft, um neuen Schwung in das Liebesleben zu bringen. Die Kosten hierzu sind ebenfalls vertretbar.

FAQ

Was ist NaughtyDate?

NaughtyDate ist eine Online-Singlebörse für kurzzeitige Abenteuer.

Wie kann ich meine NaughtyDate Mitgliedschaft kündigen?

Unter „Meine Einstellungen“ können Mitglieder alle Kontoänderungen vornehmen.

Wer nutzt NaughtyDate?

Die Plattform richtet sich an Menschen, die prickelnde Abenteuer suchen. Die Mitglieder sind offen für jedes Alter, Geschlecht und Vorlieben beim Dating.

Bietet NaughtyDate einen guten Datenschutz?

Die Plattform verwendet hohe Sicherheitsstandards und achtet auf die Anonymität der Profile. Alle Details lassen sich auf der Webseite nachlesen.

Please Post Your Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.